Fandom


O Tannenbaum gilt als eines der bekanntesten Weihnachtslieder, die keinen religiösen Inhalt haben. Die Melodie von O Tannenbaum ist auch die Staatshymne des US-Bundesstaates Maryland.

Geschichte Bearbeiten

Der heute bekannte Text des Liedes O Tannenbaum wurde 1819 von August Zarnack geschrieben, jedoch noch nicht als Weihnachtslied, sondern eher als Liebeslied mit dem tragischen Hintergrund der Untreue des geliebten Menschen. In seiner Version lautet die zweite Zeile: Wie treu sind deine Blätter. Dieser Treue wird die Untreue des geliebten Menschen (in seinem Fall die einer Frau) entgegengesetzt.

Ernst Anschütz, ein Lehrer in Leipzig, griff die erste Strophe auf und ergänzte das Lied 1824 um zwei Strophen, die dann den Baum als solchen zum Gegenstand haben. In der allgemein bekannten Fassung wird treu durch grün ersetzt.

Regional bedingt wird das Lied auch O Tannebaum genannt und entsprechend gesungen.

Text Bearbeiten

O Tannenbaum, o Tannenbaum,
wie grün sind deine Blätter.
Du grünst nicht nur zur Sommerszeit,
nein auch im Winter, wenn es schneit.
O Tannenbaum, o Tannenbaum,
wie grün sind deine Blätter.

O Tannenbaum, o Tannenbaum,
du kannst mir sehr gefallen.
Wie oft hat nicht zur Weihnachtszeit
ein Baum von dir mich hocherfreut.
O Tannenbaum, o Tannenbaum,
du kannst mir sehr gefallen.

O Tannenbaum, o Tannenbaum,
dein Kleid will mich was lehren.
Die Hoffnung und Beständigkeit
gibt Trost und Kraft zu jeder Zeit.
O Tannenbaum, o Tannenbaum,
dein Kleid will mich was lehren.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.